Wino (tsutsumi) wrote,
Wino
tsutsumi

2014...

...war seltsam.

Ich kann das Jahr gar nicht wirklich hassen, weil doch genug schöne Dinge passiert sind.
(Und ja, ich habe auf einen Moment gewartet, in dem ich bessere Laune habe als sonst, um dieses kleine Fazit zu schreiben.)

Stellen wir die eine und wichtigste, gute Sache heraus: 150.000-160.000 - die Anzahl der Wörter, die ich seit letztem Jahr geschrieben habe. So in etwa. Und dabei habe ich Nano im November abgebrochen.
Danken wir also den Musen, die mich durch dieses Jahr geschleift haben, auch wenn sie das getan haben, indem sie mich nackt an ihrer Anhängerkupplung über den Schotterplatz gezerrt haben.
Nach dem Wie und Warum fragt hinterher niemand mehr.

Und jetzt?
Es gäbe einige gute Vorsätze, die nötig wären.
Andererseits erfülle ich meine Vorsätze nie, wenn es gerade nicht passt.

Ich bin jetzt alt genug um zu wissen, dass die Welt sich nicht mehr ändert, aber wenigstens bleiben die paar guten Dinge uns ja auch erhalten.

In diesem Sinne:
As long as we're going down, baby, you should stick around.

Auf zur nächsten Etappe in die Hölle.
良いお年を <3
Tags: banalitäten, der beliebte punkt `organisatorisches´
Subscribe

  • Frankfurt und so

    Weil ich nur kurz Zeit habe, hier ein Update für alle, die mich noch lesen. In Stichpunkten: 1. Ich habe KEIN Internet. Seit Anfang April. Ich…

  • (no subject)

    Zwischenstand: Habe heute mein Literaturverzeichnis aktualisiert. Bislang: 53 Bücher/Artikel/Quellen. In meinem Ungelesen-Ordner befinden sich noch…

  • (no subject)

    Einige haben es ja vielleicht mitbekommen, dass ich es um zwei Tage verschwitzt habe, mich für den JLPT im Sommer anzumelden. Ich hab ernsthaft…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic
    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments